Preslmayr lässt Betreiber von Webshops nicht im Regen stehen

Nur achtzehn Tage ließ der Gesetzgeber Betreibern von Websites und Webshops Zeit, um die wohl umfassendsten Änderungen des Verbraucherrechts seit dem Erlass des Konsumentenschutzgesetzes im Jahre 1979 umzusetzen. Preslmayr Rechtsanwälte luden daher in Kooperation mit MP2 IT-Solutions am 25. und am 26.6.2014 zu einer „After Work Info“ bzw. zu einem „Business Breakfast“, um kurzfristig Hilfestellung zur juristischen und technischen Umsetzung der am 13.6.2014 in Kraft getretenen neuen Regeln für Websites und Webshops zu geben.

 

Manfred Pascher von MP2 IT-Solutions sowie Esther Sowka-Hold und Gerold Pawelka von Preslmayr Rechtsanwälte gaben in den beiden vollständig ausgebuchten Vorträgen einen Überblick über die Änderungen im Verbraucherrecht und praxisnahe Vorschläge zur Umsetzung. Die zahlreichen rechtlichen und technischen Fragen der Teilnehmer konnten während der Vorträge und der anschließenden angeregten Diskussionen umfassend und individuell beantwortet werden.

Zurück